vergrößernverkleinern
Steht wegen Korruptionsvorwürfen unter Druck: FIFA-Chef Joseph Blatter
Steht wegen Korruptionsvorwürfen unter Druck: FIFA-Chef Joseph Blatter © getty

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter will Trainern in einer Testphase die Chance geben, gegen Entscheidungen von Schiedsrichtern während eines Spiels mittels Videobeweis Einspruch zu erheben.

Dies gab der 78 Jahre alte Schweizer beim Fußball-Kongress am Montag in Manchester bekannt.

Das System könnte bereits bei der U20-WM im nächsten Jahr in Neuseeland getestet werden. Zudem soll ein Testlauf in einer nationalen Liga stattfinden.

Blatter hatte die Idee bereits beim FIFA-Kongress im Juni geäußert. In einer Halbzeit sollen Trainer ähnlich wie beim Tennis "ein- oder zweimal die Möglichkeit haben, die Schiedsrichter-Entscheidungen nachprüfen zu lassen, aber nur, wenn das Spiel unterbrochen ist", so Blatter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel