vergrößernverkleinern
Paulo Bento war von 2010 bis 2014 Trainer der portugiesischen Nationalmannschaft © Getty Images

Portugal Nationaltrainer Paulo Bento ist von seinem Amt zurückgetreten.

Der 45-Jährige zog damit die Konsequenzen aus den jüngsten Misserfolgen, nachdem Portugal bei der WM in Brasilien bereits in der Vorrunde gescheitert war und das Auftaktspiel der EM-Qualifikation am vergangenen Sonntag gegen Albanien mit 0:1 verloren hatte.

Die Trennung erfolgte laut portugiesischem Verband (FPF) in beiderseitigem Einvernehmen.

Bento hatte das Nationalteam im September 2010 übernommen und bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine bis ins Halbfinale geführt, wo es erst im Elfmeterschießen an Europameister Spanien scheiterte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel