vergrößernverkleinern
Marco Materazzi (r.) setzt seine Karriere in Indien vor
Marco Materazzi (r.) setzt seine Karriere in Indien vor © getty

Die neu gegründete Indian Super League (ISL) kann einen weiteren großen Namen begrüßen.

Mit Weltmeister und Champions-League-Sieger Marco Materazzi verpflichteten die Chennai Titans einen früheren Star-Verteidiger.

Der mittlerweile 41-Jährige wird in Indien als Spielertrainer aktiv sein.

Materazzi hatte seine Karriere eigentlich bereits im Jahr 2011 beendet.

Neben Materazzi wechselten im Sommer 2014 Ex-Größen wie Alessandro del Piero, Fredrik Ljungberg, Robert Pires, David Trezeguet oder David James nach Indien. Auch der Deutsche Manuel Friedrich, früherer Bundesligaspieler in Mainz, Bremen, Leverkusen und Dortmund, spielt in Indien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel