vergrößernverkleinern
Kevin Kuranyi bleibt gegen Zenit St. Petersburg ohne Treffer
Kevin Kuranyi bleibt gegen Zenit St. Petersburg ohne Treffer © getty

Der frühere Nationalspieler Kevin Kuranyi hat mit Dynamo Moskau das Spitzenspiel der russischen Liga unglücklich verloren.

Beim Tabellenführer Zenit St. Petersburg, in der Champions League Gruppengegner von Bayer Leverkusen, unterlag der ehemalige Stuttgarter und Schalker Bundesligastürmer 2:3 (1:2). Moskau liegt als Dritter nach sieben Spieltagen sechs Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Durch ein Tor des französischen Nationalspielers Mathieu Valbuena (18.) führte das Kuranyi-Team.

Der Kongolese Christopher Samba glich nach zwischenzeitlichem 1:2-Rückstand kurz vor Schluss noch für Moskau aus (82.). Doch Igor Smolnikow (89.) schoss Zenit noch um Sieg.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel