vergrößernverkleinern
Marco Materazzi (r.) setzt seine Karriere in Indien vor

Der italienische Verteidiger Marco Materazzi wechselt nach Indien zu Chennai Titans. Hier soll der Weltmeister von 2006 sowohl als Spieler als auch als Trainer zum Einsatz kommen.

"Für mich ist das eine riesige Chance. Zum ersten Mal bin ich in der doppelten Rolle als Trainer und Spieler tätig", sagte der 41-Jährige.

Materazzi hatte beim WM-Endspiel 2006 in Berlin seinen französischen Widersacher Zinedine Zidane offenbar derart provoziert, dass ihn der ehemalige Weltfußballer mit einem Kopfstoß niederstreckte. Es war das letzte Spiel von Zizou als Fußballprofi.

Auch Juves Altstar Alessandro Del Piero spielt in Indien. Er steht bei Delhi Dynamos FC unter Vertrag. Zudem wird der Weltmeister von 2006 Botschafter der Indian Super League.

Auch der ehemalige deutsche Nationalspieler Manuel Friedrich und der französische Welt- und Europameister David Trezeguet hatten zuletzt ihre Wechsel in die indische Profiliga bekannt gegeben.

Ab Oktober gehen dort insgesamt acht Mannschaften an den Start, die jeweils eine "Fußball-Legende" in ihren Reihen haben sollen.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel