vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo (r.) sorgt noch vor der Pause für den Schlusspunkt
Cristiano Ronaldo (r.) sorgt noch vor der Pause für den Schlusspunkt

Der spanische Rekordmeister Real Madrid kommt immer besser in Schwung. Mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf kamen die Königlichen beim FC Villarreal zu einem 2:0 (2:0)-Erfolg und feierten damit auch eine gelungene Generalprobe für das Champions-League-Spiel am Mittwoch beim bulgarischen Meister Ludogorez Rasgrad.

Luka Modric (32.) und Superstar Cristiano Ronaldo mit seinem bereits zehnten Saisontreffer (40.) erzielten beim Europa-League-Gegner von Borussia Mönchengladbach die Tore der Gäste, die sich mit zwölf Punkten vorerst auf Platz vier verbesserten.

Reals Erzrivale FC Barcelona (16 Punkte) übernahm durch einen 6: 0 (3:0)-Kantersieg gegen den FC Granada die Tabellenspitze.

Brasiliens Topstar Neymar ragte mit drei Toren (26., 45.+1, 66.) heraus. Zudem trafen der Ex-Schalker Ivan Rakitic (43.) und Lionel Messi (62., 82.) für die Gastgeber, bei denen Torhüter Marc-Andre ter Stegen nicht zum Einsatz kam.

Barcelona hat damit in dieser Spielzeit weiterhin kein Gegentor kassiert und darf sich zudem über Messis 400. Pflichtspieltor freuen.

Der FC Valencia (13) kann am Sonntag nur mit einem Sieg mit mindestens sechs Toren Unterschied bei Real Sociedad San Sebastian Barca wieder von der Spitze verdrängen. Am Samstagabend erwartete Titelverteidiger Atletico Madrid (11) noch den Tabellendritten FC Sevilla (13).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel