vergrößernverkleinern
Rolland Courbis ist seit 2013 Trainer des HSC Montpellier

Trainer Rolland Courbis vom französischen Erstligisten HSC Montpellier hat die Nacht zum Donnerstag wegen einer leichten Herzschwäche im Krankenhaus verbringen müssen.

Das bestätigte der Klub des 61-Jährigen, der die Klinik am Vormittag jedoch wieder verlassen konnte und bereits am Nachmittag zur turnusmäßigen Pressekonferenz vor Montpelliers nächstem Punktspiel erwartet wurde.

Courbis hatte am Mittwoch über Schmerzen im Brustbereich geklagt und war daraufhin ins Hospital eingeliefert worden. Die Übernachtung im Krankenhaus erfolgte nach einer eingehenden Untersuchung zur vorsorglichen Beobachtung.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel