Paris Saint-Germain ist am 9. Spieltag der französischen Ligue 1 nicht über ein 1:1 (0:0) gegen den AS Monaco hinausgekommen.

Lucas Moura (71.) brachte den französischen Meister, der ohne den verletzten Zlatan Ibrahimovic angetreten war, in Führung. Doch erneut verpasste es PSG, den entscheidenden Treffer nachzulegen. In der Nachspielzeit glich Anthony Martial (90.+1) für Monaco aus.

Paris blieb damit auch im neunten Spiel ungeschlagen, spielte aber bereits zum sechsten Mal nur remis.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel