vergrößernverkleinern
Landon Donovan ist mit 57 Treffern der Rekordtorschütze der USA

US--Legende Landon Donovan wird bei seinem Abschiedsspiel das US-Team als Kapitän auf das Feld führen.

"Er hatte eine außergewöhnliche Karriere. Diese Entscheidung haben wir aus Respekt vor seinen Leistungen getroffen", sagte Nationalcoach Jürgen Klinsmann vor der Begegnung gegen Ecuador am Freitag.

Das Verhältnis des Ex-Bundestrainers zu Donovan gilt als unterkühlt, seit er den 32-Jährigen im Sommer nicht für die WM in Brasilien nominierte.

In East Hartford wird sich dennoch alles um Donovan drehen. Nach 15 Jahren im US-Trikot geht eine Ära zu Ende: 157 Spiele absolvierte der ehemalige Leverkusener und Münchner Profi dann für die USA, seine bislang 57 Tore sind Rekord.

"Es ist hart, ihn gehen zu sehen. Es wird nie wieder einen Spieler wie ihn geben", sagte nicht nur Teamkollege Jozy Altidore.

Donovan kommt bei Weltmeisterschaften auf zwölf Spiele und fünf Tore, auch das ist US-Rekord. Vier Mal wurde er in seiner Heimat zum "Fußballer des Jahres" gewählt.

Dass er nun noch einmal für das US-Team aufläuft, ist aber wohl eher dem Verbandspräsidenten als Klinsmann zu verdanken. "Ich danke Sunil Gulati, dass er das möglich gemacht hat", sagte Donovan zuletzt: "Ich bin sicher, dass es ein großartiges Spiel wird. Ich bin schon jetzt sehr aufgeregt."

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel