vergrößernverkleinern
Luis Suarez ist im Sommer vom FC Liverpool zum FC Barcelona gewechselt

Der nach seiner Beiß-Attacke bei der WM gesperrte Stürmerstar Luis Suarez hat erstmals seit dem Turnier in Brasilien wieder für die Nationalmannschaft Uruguays getroffen.

Der 27-Jährige bewies beim 3:0 (0:0) im Länderspiel im Oman Torhunger und erzielte einen Doppelpack (57./66.).

Den Schlusspunkt in Maskat setzte Jorge Marcelo Rodriguez (87.).

Bereits am Freitag hatte Suarez im Länderspiel gegen Saudi-Arabien (1:1) ein starkes Comeback gegeben und war maßgeblich am Tor der Südamerikaner beteiligt.

Der Stürmer ist zwar bis Ende 2015 für Pflichtspiele der Nationalelf gesperrt, in Freundschaftsspielen darf er aber mitwirken.

Ab dem 25. Oktober kann "El pistolero" dann auch für seinen neuen Klub FC Barcelona auf Torejagd gehen.

Suarez war wegen seiner Beiß-Attacke im WM-Vorrundenspiel gegen den Italiener Giorgio Chiellini aus dem Verkehr gezogen worden.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel