vergrößernverkleinern
Marc-Andre ter Stegen wechselte vor der Saison von Mönchengladbach nach Barcelona

Marc-Andre ter Stegen arbeitet seit seinem Wechsel zum FC Barcelona täglich mit Lionel Messi und Neymar zusammen.

Für den Torwart sind die zwei Superstars aber normale Typen geblieben: "Ich kann alle beruhigen: Das sind ganz normale Menschen. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, müssen auch sie essen, trinken und gehen ganz normal aufs Klo", sagte ter Stegen der "Bild".

Und weiter: "Ich habe sie als sehr nette, hilfsbereite Persönlichkeiten kennengelernt. Was sie am Ball können, darüber müssen wir ja gar nicht reden. Für mich ist aber auch immer das Menschliche wichtig. Für mich gilt: Ein Idiot bleibt ein Idiot - egal wie viele Erfolge er erreicht. Aber bei uns im Team sind wirklich alle prima drauf, das sind tolle Jungs."

Der U-21-Keeper will Weltmeister Manuel Neuer irgendwann seinen Platz im deutschen Tor streitig machen: "Ganz klar: Im Moment ist Manu die Nummer 1. Im Moment ist er vielleicht sogar der beste Torwart der Welt. Aber man weiß nie, was in den nächsten Jahren passiert", erklärte der 22-Jährige: "Ich finde es toll, dass der Konkurrenzkampf lebt. Ich sehe bei Manu, was ich investieren muss, um auf das gleiche Niveau zu kommen - und dafür werde ich alles tun."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel