vergrößernverkleinern
Ulli Stielike wurde nach der WM 2014 Nationaltrainer von Südkorea

Ulli Stielike hat in seinem zweiten Spiel als Trainer der südkoreanischen Nationalmannschaft seine erste Niederlage kassiert. Die Asiaten verloren in Seoul mit 1:3 (1:1) gegen den WM-Viertelfinalisten Costa Rica.

Doppeltorschütze Celso Borges (38./47.) sowie Oscar Duarte (78.) trafen für die Gäste aus Mittelamerika.

Stürmer Dong-Gook Lee (45.), früher bei Werder Bremen unter Vertrag, hatte für das Stielike-Team kurz vor der Halbzeit ausgeglichen.

Offensivkraft Heung-Min Son von Bayer Leverkusen wurde in der 84. Minute ausgewechselt, sein Bundesliga-Kollege Joo-Ho Park vom FSV Mainz 05 musste das Spielfeld bereits in der 20. Minute verlassen.

Vier Tage zuvor hatte der WM-Vierte von 2002 seinem neuen Coach Stielike (59) beim 2:0 gegen Paraguay einen Einstand nach Maß beschert. Der ehemaliger Star von Borussia Mönchengladbach und Real Madrid hatte den Cheftrainer-Posten Anfang September vom glücklosen Hong Myung-Bo übernommen.

Der Rekordnationalspieler Südkoreas war mit den Taeguk Warriors bei der WM in Brasilien bereits in der Vorrunde gescheitert.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel