vergrößernverkleinern
Lionel Messi wurde 2014 mit Argentinien Vize-Weltmeister

Vize-Weltmeister Argentinien kam in einem Länderspiel in Hongkong mit dem diesmal eingewechselten viermaligen Weltfußballer Lionel Messi zu einem lockeren 7:0 (3:0)-Erfolg gegen die Gastgeber.

Messi (65./84.) war trotzdem zweimal erfolgreich. Drei Tage nach dem 0:2 in Peking gegen den Erzrivalen Brasilien schossen Gonzalo Higuain (42./53.), Nicolas Gaitan (43. /72.) und Ever Banega (18.) die weiteren Treffer für die Gauchos.

Gegenüber der Niederlage gegen Brasilien hatte der argentinische Trainer Gerardo Martino elf neue Spieler in seiner Anfangsformation aufgeboten. Messi, der das 5:0 sowie das 7:0 erzielte und das 6:0 vorbereitete, wurde in der 59. Minute eingewechselt.

Auf der Bank der Südamerikaner saßen neben dem Barcelona-Ass zunächst unter anderem auch andere Stars wie Angel Di Maria (Manchester United) und Sergio Agüero (Manchester City). Di Maria kam ab der 73. Minute zum Einsatz.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel