vergrößernverkleinern
Edinson Cavani flog nach 57 Minuten vom Platz

Am 10. Spieltag der französischen Ligue 1 hat Paris Saint-Germain gegen den RC Lens mit 3:1 (2:1) gewonnen.

Aufreger der Partie im Stade de France war dabei der Platzverweis für PSG-Angreifer Edinson Cavani.

Der Uruguayer sah in der 57. Minute die Gelbe Karte, nachdem er sein Tor zum 3:1 mit einer Geste feierte, die dem Finger am Abzug einer Waffe glich. Nachdem er den Schiedsrichter Nicolas Rainville beim anschließenden Protest am Arm berührte, zeigte der die Ampelkarte.

Bei Lens sahen zudem Jean-Philippe Gbamin (53. Minute) und Jerome Le Moigne (59.) wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

Lens ging in der 10. Minute durch ein Tor von Adamo Coulibaly in Führung, ehe Yohan Cabaye (28.) und Maxwell mit einem sehenswerten Fernschuss (34.) die Partie drehten. Cavani besorgte per Foulelfmeter in der 55. Minute den Endstand.

Mit dem Sieg klettert PSG vorübergehend auf Rang zwei. Lens steht als 18. auf einem Abstiegsplatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel