vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo lässt seine Gegener alt aussehen
Cristiano Ronaldo lässt seine Gegener alt aussehen

Der FC Barcelona thront weiterhin an der Spitze der Primera Division.

Die Katalanen gewannen dank der Treffer von Xavi (60.), Neymar (72.) und Messi (74.) gegen Aufsteiger SD Eibar 3:0 (0:0) und sind damit in der laufenden Spielzeit weiter ohne Gegentreffer.

Messi erzielte sein 250. Ligator, nur noch eins fehlt dem Argentinier, um den Uralt-Torrekord von Zarra, dem bisherigen Rekordtorschützen der Primera Division, einzustellen.

Auch Champions-League-Sieger Real Madrid unterstrich seine starke Form mit dem fünften Sieg in Folge.

Die "Königlichen" siegten mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf bei UD Levante in Valencia ungefährdet mit 5:0 (2:0) und erhöhten ihr Punktekonto auf 18 Zähler.

Der Rückstand auf Barcelona beträgt weiter vier Punkte.

Weltfußballer Cristiano Ronaldo (13./Foulelfmeter, 61.) hatte mit seinen Saisontoren 14 und 15 im erst siebten Einsatz großen Anteil am dritten Real-Auswärtssieg der Saison.

Die weiteren Treffer steuerten die mexikanische ManUnited-Leihgabe Javier Hernandez (38.), 80-Millionen-Neuzugang James Rodriguez (66.) und Isco (82.) bei.

Der nach seinem Muskelbündelriss genesene Sami Khedira stand erstmals seit Ende August wieder im Kader der Madrilenen, blieb aber ohne Einsatz.

Die Ergebnisse im Überblick:

FC Granada - Rayo Vallecano 0:1 (0:0)
UD Levante - Real Madrid 0:5 (0:2)
Athletic Bilbao - Celta Vigo 1:1 (1:0)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel