vergrößernverkleinern
Tiago (l.) bringt Atletico in Führung

Der spanische Meister Atletico Madrid hält in der Primera Division weiter Kontakt zur Spitze.

Am Sonntag setzte sich die Mannschaft von Trainer Diego Simeone gegen Espanyol Barcelona mit 2:0 (1:0) durch und schraubte ihr Punktekonto nach acht Spieltagen auf 17 Zähler.

Der Portugiese Tiago (43.) erzielte kurz vor der Halbzeitpause die Führung für den Hauptstadt-Klub, der im oberen Tabellendrittel knapp hinter seinem Stadtrivalen Real (18 Punkte) liegt.

Tabellenführer ist weiterhin der FC Barcelona (22).

Nach dem Seitenwechsel markierte Mario Suarez (71.) den Endstand.

Mario Mandzukic, ehemaliger Stürmer von Bayern München, wurde in der 85. Minute nach einer diskreten Vorstellung ausgewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel