vergrößernverkleinern
Steve Gerrard (M.) feiert sein Tor mit Mario Balotelli (l.)
Der FC Liverpool steht jetzt auf einem Europa-League-Platz

Der englische Vizemeister FC Liverpool hat sich in der Premier League auf einen Europa-League-Platz verbessert.

Der ehemalige Rekordmeister kam bei Schlusslicht Queens Park Rangers nach einer turbulenten Schlussphase zu einem 3:2 (0:0)-Erfolg.

Liverpool profitierte zunächst von einem Eigentor von Richard Dunne (67.), Eduardo Vargas (87.) glich für die Gastgeber aus.

Nach der erneuten Führung der Gäste durch Philippe Coutinho (90.) war erneut Vargas (90.+2) zur Stelle, doch ein weiteres Eigentor von Steven Caulker (90.+5) bescherte Liverpool drei Punkte.

Damit gelang Liverpool auch die Generalprobe für das Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen Titelverteidiger Real Madrid.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel