vergrößernverkleinern
Daley Blind (r.) sorgte kurz vor Schluss für den Endstand

Der englische Rekordmeister Manchester United kommt in der Premier League nicht auf Touren.

Nach drei Siegen aus den letzten vier Spielen kam das Team des ehemaligen Bayern-Trainers Louis van Gaal am achten Spieltag beim Mittelfeld-Klub West Bromwich Albion nicht über ein glückliches 2:2 (0:1) hinaus. Neuzugang Daley Blind (87.) rettete mit einem Fernschuss zumindest einen Punkt.

Die "Red Devils" liegen als Tabellensechster mit zwölf Punkten bereits zehn Zähler hinter dem ungeschlagenen Spitzenreiter FC Chelsea zurück.

West Bromwich verpasste den zweiten Heimsieg in Folge knapp und belegt mit neun Punkten Rang 14. Der Beniner Stephane Sessegnon (8.) und der englische U21-Nationalstürmer Saido Berahino (65.) schossen den Außenseiter zweimal in Führung.

Der zur zweiten Hälfte eingewechselte 32-Millionen-Mann Marouane Fellaini glich nach einer Einzelleistung fulminant zum zwischenzeitlichen 1:1 aus (48.). Für den belgischen Nationalspieler war es das erste Tor im 24. Pflichtspiel für Manchester.

Blind, der einer von fünf Neuzugängen in der Startformation war, verhinderte zumindest die dritte Saisonniederlage der Red Devils.

Hier gibt's alles zur Premier League

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel