vergrößernverkleinern
Lionel Messi (l.) und Cristiano Ronaldo treffen wieder aufeinander

Madrid gegen Barcelona, Cristiano Ronaldo gegen Lionel Messi.

Am Samstag steht das Spiel der Spiele in Spanien an. In der Primera Division empfängt Rekordmeister Real Madrid den FC Barcelona zum ersten Clasico der Saison.

Anpfiff ist um 18 Uhr im Estadio Santiago Bernabeu.

Und für die "Könglichen" ist ein Sieg Pflicht. Toni Kroos und Real haben schon jetzt vier Punkte Rückstand. Sollte Barcelona gewinnen, müsste die Elf von Trainer Carlo Ancelotti schon früh einem großen Rückstand hinterherlaufen (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Blickt man auf die nahezu perfekte Bilanz der von Luis Enrique trainierten Katalanen, könnte man ihnen die Favoritenrolle zuschieben: Sieben Siege nach acht Spielen, 22 Punkte, dazu 22:0 Tore.

Es ist aber nicht nur das Duell zweier Top-Teams und Champions-League-Teilnehmer, sondern auch das Aufeinandertreffen der beiden besten Spieler der Welt.

Cristiano Ronaldo steht bei 15 Treffern nach acht Spielen in der Liga und hat einen Uralt-Rekord gebrochen.

Lionel Messi erzielte bislang sieben Treffer, Neymar acht. Beide kommen somit auf die gleiche Anzahl an Toren wie Ronaldo.

Messi ist dafür der erfolgreichste Torschütze im "El Clasico". 21 Mal traf der Argentinier schon in diesen Partien. Ronaldo schaffte bislang "nur" 13 Tore.

228 Mal trafen die beiden Teams wettbewerbsübergreifend bislang aufeinander. Die Statistik spricht knapp für die "Königlichen": Real Madrid gewann 91 Duelle, 89 Mal war Barcelona siegreich, 48 Mal trennte man sich remis.

SPORT1 begleitet das Duell der spanischen Topklubs am Samstag ab 18 Uhr im LIVE-TICKER. Dazu gibt es Berichte in der SPORT1 App sowie auf SPORT1.de.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel