vergrößernverkleinern
Sein Berater Mino Raiola, der auch den PSG-Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic betreut, verglich den Youngster gar mit einem Bild von Claude Monet. "Der Wert ist da, egal wo er spielt", sagte Raiola und ergänzte mit Blick auf den Rekordtransfer des Walisers Gareth Bale für 91 Millionen Euro zu Real: "Wenn Bale 100 Millionen wert ist, dann ist Paul 200 Millionen wert."

Italiens Rekordmeister Juventus Turin kann langfristig mit dem französischen Nationalspieler Paul Pogba planen.

Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler verlängerte seinen bis Juni 2016 datierten Vertrag vorzeitig um drei Jahre zu besseren Bezügen.

Das berichtete die Sporttageszeitung "Corriere dello Sport".

Demnach wird WM-Teilnehmer Pogba pro Saison nun 4,5 Millionen Euro plus leistungsbezogene Boni kassieren.

Pogba gilt als eines der größten Talente im europäischen Fußball und spielt seit 2012 bei der "alten Dame".

In Turin erhielt er aufgrund seiner Tacklings und seiner raumgreifenden Spielweise den Spitznamen "Il Polpo Paul" (Die Krake Paul).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel