vergrößernverkleinern
Luis Suarez wurde letzte Saison Torschützenkönig in der Premier League

Einen Tag vor dem Clasico in der Primera Division bei Real Madrid (Sa., 18 Uhr im LIVE-TICKER) hat Trainer Luis Enrique versichert, dass Luis Suarez im Estadio Santiago Bernabeu sein Debüt für den FC Barcelona feiern wird.

"Er wird mit Sicherheit einige Minuten bekommen", kündigte der Barca-Coach an: "Wie viele? Das weiß ich nicht."

Suarez war im Sommer für 81 Millionen Euro vom FC Liverpool zu den Katalanen gewechselt, wegen seiner Beißattacke gegen den Italiener Giorgio Chiellini bei der WM in Brasilien bisher aber gesperrt gewesen.

Es war bereits das dritte Mal im Laufe von Suarez' Karriere, dass er mit einer Beißattacke gegen einen Gegenspieler für Aufsehen gesorgt hatte.

Gerüchte, wonach sich der Uruguayer deshalb bei Barcelonas Vereinspsychologen in Behandlung begeben musste, wollte sein Trainer nicht kommentieren.

"Es ist ein Kontaktsport und es gibt einen Schiedsrichter sowie einige Akteure. Bei allem anderen werden wir noch sehen, wie es sich auswirkt", sagte Enrique nur: "Die Spieler sind erwachsen und kennen sich alle."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel