vergrößernverkleinern
Karim Benzema (r.) erzielt gegen Barcelona einen Doppelpack

Real Madrid mit Weltmeister Toni Kroos hat den Clasico gegen den FC Barcelona gewonnen und den Abstand auf den Erzrivalen an der Tabellenspitze auf einen Punkt verkürzt.

Der spanische Rekordmeister siegte im Topspiel des neunten Spieltags in der Primera Division mit 3:1 (1:1) und schob sich zumindest bis zum Sonntag auf Platz zwei vor.

Die Gäste waren durch den brasilianischen Superstar Neymar (4.) zwar früh in Führung gegangen, doch Real drehte die Begegnung. Weltfußballer Cristiano Ronaldo erzielte per Handelfmeter sein 16. Saisontor (35.) und fügte den Gästen den ersten Gegentreffer in dieser Spielzeit zu. Pepe nach Ecke von Kroos (50.) und Karim Benzema (61.) stellten den Erfolg der Königlichen sicher.

Während Kroos bei Real durchspielte, saß sein Nationalmannschaftskollege Sami Khedira bis zur 87. Minute draußen. Torhüter Marc-Andre ter Stegen kam bei Barcelona erneut nicht zum Einsatz. Bei den Katalanen gab dafür Skandalstürmer Luis Suarez nach seiner abgelaufenen Sperre nach seiner Beißattacke bei der WM gegen den Italiener Giorgio Chiellini sein Pflichtspieldebüt. Der Uruguayer bereitete die Führung durch Neymar vor, wurde in der 69. Minute aber ausgewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel