vergrößernverkleinern
Moussa Sissoko (v.) erzielt das 2:0 für Newcastle United

Der englische Meister Manchester United ist im Achtelfinale des Ligapokals ausgeschieden.

Das Team von Coach Manuel Pellegrini verlor zuhause gegen den Ligakonkurrenten Newcastle United mit 0:2 (0:1).

Bereits in der 6. Spielminute gingen die Gäste durch Rolando Aarons in Führung. Moussa Sissoko erhöhte in der 76. Minute auf 2:0 für Newcastle.

In Manchester City waren mit Edin Dzeko (VfL Wolfsburg) und Martin Demichelis (FC Bayern) zwei ehemalige Bundesliga-Spieler.

Tottenham Hotspur hielt sich hingegen gegen Brighton & Hove Albion schadlos.

Die Londoner gewannen durch Treffer von Erik Lamela (54.) und Harry Kane (74.) mit 2:0.

Ebenfalls siegreich war das bisherige Premier-League-Überraschungsteam FC Southampton. Das Team von Coach Ronald Koeman gewann bei Stoke City mit 3:2 (2:0).

Schon in der 6. Minute brachte der Italiener Graziano Pelle die Gäste in Führung. Shane Long erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 (31.)

Nach dem Seitenwechsel holte Stoke jedoch auf, kam durch Steven Nzonzi (49.) und dem ehemaligen Hannoveraner Mame Biram Diouf (82.) zu einem 2:2-Unentschieden.

Doch erneut Pelle besorgte zwei Minuten vor dem Ende den Siegestreffer für Southampton. Der ehemalige englische Nationalspieler Peter Crouch flog in der 88. Minute noch mit einer Gelb-Roten Karte vom Feld.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel