vergrößernverkleinern
Kevin Kuranyi spielt seit 2010 in Russland bei Dynamo Moskau

Der spät eingewechselte ehemalige deutsche Nationalspieler Kevin Kuranyi hat mit Dynamo Moskau im Stadtduell gegen Lokomotive trotz 2:0-Führung eine bittere Niederlage hinnehmen müssen.

Das Team des ehemaligen Dresdner Bundesligaprofis Stanislaw Tschertschessow unterlag beim Rivalen 2:4 (1:0) und droht nach der zweiten Niederlage in Folge die Champions-League-Plätze aus den Augen zu verlieren.

Der Abstand auf Tabellenplatz zwei beträgt sechs Punkte, allerdings hat Dynamo eine Begegnung weniger ausgetragen.

Kuranyi kam erst in der 82. Minute auf den Platz, wenig später fiel das Tor zum 2:4-Endstand.

Das Kuranyi-Team war durch Treffer von Alexej Ijonow (37.) und Balazs Dzsudzsak (50.) in Führung gegangen.

Für Lokomotive drehten Dame N'Doye (58.), Alexander Samedow (60.), Alan Kasajew (66.) und Roman Pawljutschenkow (85.) das Spiel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel