vergrößernverkleinern
Guus Hiddink will seinen Posten bei einer erneuten Niederlage räumen

Der niederländische Bondscoach Guus Hiddink will seinen Posten aufgeben, sollte es im EM-Qualifikationsspiel am 16. November in Amsterdam gegen Lettland eine Niederlage geben.

"Wenn wir gegen Lettland verlieren, trete ich zurück. Das ist für mich logisch", sagte der 67 Jahre alte Fußballlehrer.

Sogar bei einem Unentschieden gegen die Balten will Hiddink möglicherweise ebenfalls demissionieren.

"Ob ein Unentschieden reicht? Das glaube ich nicht", äußerte der erfahrene Trainer am Freitag auf einer Pressekonferenz in Zeist.

Nach zwei Niederlagen in drei Qualifikationsspielen für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich war Hiddink beim WM-Dritten unter Druck geraten.

Nur gegen Kasachstan hatte die Elftal gewonnen (3:1), jedoch gegen Tschechien (1:2) und gegen Island (0:2) verloren.

Vor dem Ausscheidungsspiel gegen Lettland steht für Oranje am 12. November der Test gegen Mexiko auf dem Programm.

In Klaas-Jan Huntelaar (Schalke 04) und Arjen Robben (Bayern München) stehen zwei Bundesliga-Legionäre im Aufgebot Hiddinks.

Der Augsburger Paul Verhaegh wurde hingegen aus dem vorläufigen Kader gestrichen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel