Der FC Levadia Tallinn ist zum neunten Mal estnischer Meister.

Durch das 8:1 (3:0) bei Narva Trans sicherte sich das Team von Trainer Marko Kristal am letzten Spieltag mit 84 Punkten den Titel in der Meistriliiga.

Matchwinner im abschließenden Spiel war Igor Subbotin, der Tallinn mit seinen vier Toren (25., 55., 58. und 64.) zur zweiten Meisterschaft in Folge schoss.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel