vergrößernverkleinern
Joseph S. Blatter kandidiert erneut für das Amt des FIFA-Präsidenten

Sepp Blatter geht anscheinend nicht davon aus, dass die WM 2022 wie geplant in Katar stattfinden wird.

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" soll der Präsident des Weltverbandes FIFA am Rande einer Veranstaltung des norwegischen Verbandes am 13. Oktober diesbezüglich große Zweifel geäußert und wörtlich gesagt haben: "Die Weltmeisterschaft wird nicht in Katar stattfinden."?

Außerdem habe der Schweizer den Arabern Arroganz vorgeworfen, da diese glaubten "sich mit ihrem Geld alles leisten zu können".

Nicht zuletzt soll der 78-Jährige dem Emirat sogar Verbindungen zur Terrororganisation Islamischer Staat vorgeworfen haben.

Die FIFA dementierte den Bericht: "Nicht im Ansatz hat der Fifa-Präsident Katar mit dem IS in Verbindung gebracht. (?) Die WM wird in Katar stattfinden."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel