vergrößernverkleinern
Blaise Matuidi wird in den nächsten beiden Spielen fehlen

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps muss in den beiden Länderspielen am Freitag in Rennes gegen Albanien und am Dienstag darauf in Marseille gegen Schweden auf Blaise Matuidi verzichten.

Der Mittelfeldspieler hat sich am Sonntag beim 2:0-Erfolg von Paris St. Germain im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Olympique Marseille (2:0) einen Knochenbruch in der Hand zugezogen.

WM-Teilnehmer Matuidi wird ersetzt durch Maxime Gonalons von Olympia Lyon.

Dies teilte der französische Fußball-Verband FFF am Montag mit.

Deschamps muss zudem Benoit Tremoulinas vom FC Sevilla wegen einer Fußverletzung ersetzen.

Für ihn wurde als Debütant Monacos Verteidiger Layvin Kurzawa nachnominiert.

Im 23-köpfigen Aufgebot für die beiden Begegnungen befindet sich auch ein Bundesliga-Legionär: Josuha Guilavogui vom Tabellenzweiten VfL Wolfsburg.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel