vergrößernverkleinern
Issa Hayatou ist seit 1988 Vorsitzender der CAF

Der Afrika-Cup 2015 findet in Äquatorialguinea statt.

Das teilte die Afrikanische Fußball-Konföderation CAF am Freitag mit.

Das kleine Land an der afrikanischen Westküste ist als Gastgeber nun automatisch qualifiziert. Am Dienstag war dem ursprünglichen Gastgeber Marokko die Ausrichtung des Turniers (17. Januar bis 8. Februar) entzogen und das nordafrikanische Land für das Turnier disqualifiziert worden.

Marokko hatte aufgrund der aktuellen Ebola-Epedemie in Westafrika wiederholt beim CAF um die Verschiebung des Wettbewerbs um ein Jahr auf 2016 gebeten.

Zuletzt hatte sich auch Katar als Gastgeber ins Gespräch gebracht (News).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel