Die Nationalmannschaft Portugals um Superstar Cristiano Ronaldo hat in der EM-Qualifikation einen wichtigen Sieg erreicht.

Gegen Armenien gewannen die Iberer dank des Treffers ihres Weltfußballers (72.) 1:0 (0:0) und besserten ihre bisher schwache Bilanz auf.

Mit nun fünf Punkten und zwei Toren in drei Spielen liegt der deutsche WM-Gruppengegner wieder auf Kurs Endrunde. Spitzenreiter in Gruppe I ist Dänemark nach dem 3:1 (0:1)-Sieg in Serbien.

Portugal steht auf Rang zwei - auch dank der UEFA-Wertung des abgebrochenen Spiels Serbien gegen Albanien, für das beide Teams keine Punkte bekamen.

Serbien mit Stefan Mitrovic vom SC Freiburg und Filip Djuricic von Mainz 05 in der Startelf verpasste es gegen Dänemark, eine Führung durch den früheren Kölner Zoran Tosic (4.) über die Zeit zu retten.

Der jetzige Wolfsburger Nicklas Bendtner (60.) und der frühere VfL-Spieler Simon Kjaer (62.) trafen per Doppelschlag, den dritten Treffer erzielte ebenfalls Bendtner (85.).

Das Spiel gegen Albanien Mitte Oktober war in der 41. Minute beim Stand von 0:0 abgebrochen worden.

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission der UEFA wertete das Spiel mit 3:0 für Serbien, zog die Punkte allerdings sofort wieder ab.

Beide Verbände haben inzwischen Einspruch gege die Wertung eingelegt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel