vergrößernverkleinern
Roberto Firmino (r.) bejubelt sein erstes Länderspieltor für Brasilien

Dank Roberto Firmino hat Rekord-Weltmeister Brasilien der österreichischen Nationalmannschaft die erste Niederlage des Jahres zugefügt.

Der Offensivspieler von Bundesligist 1899 Hoffenheim traf beim 2:1 (0:0) vor 48.500 Zuschauern in Wien in seinem zweiten Länderspiel kurz vor Schluss aus 20 Metern zum Endstand (83.).

Die erste brasilianische Führung durch David Luiz (64.) hatte Aleksandar Dragovic per Foulelfmeter (75.) ausgeglichen.

Die Selecao gewann damit auch das sechste Spiel unter Trainer-Rückkehrer Carlos Dunga, kassierte allerdings erstmals nach dem WM-Debakel einen Gegentreffer.

Österreich musste als letzte europäische Mannschaft die erste Niederlage des Jahres 2014 hinnehmen.

Im Ernst-Happel-Stadion war vor allem vor der Pause kein Klassenunterschied zu erkennen. Z

latko Junuzovic von Bundesligist Werder Bremen (22.) hatte gar die Führung auf dem Fuß.

Im zweiten Durchgang überwand zunächst David Luiz den eingewechselten Torhüter Ramazan Özcan von Zweitliga-Spitzenreiter FC Ingolstadt nach einer Ecke, ehe Dragovic ausglich.

Kurz vor dem Ende setzte Firmino mit seinem Kunstschuss in den Winkel jedoch den Schlusspunkt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel