vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski (r.) im Duell mit Gokhan Inler

Deutschlands Gruppengegner Polen hat sich nach dem letzten EM-Qualifikationsspiel des Jahres mit einem Remis in die Winterpause verabschiedet.

Gegen die Schweiz kam die Mannschaft von Trainer Adam Nawalka in Warschau zu einem 2:2 (1: 1).

Der bislang bei Bayer Leverkusen enttäuschende Josep Drmic (4.) hatte die Gäste früh in Führung gebracht, Artur Jedrzejczyk (45.) und der Ex-Leverkusener Arkadiusz Milik (61.) drehten dann aber zunächst das Spiel, ehe Fabian Frei (87.) zum Endstand traf.

Bei den Polen standen zudem die Bundesliga-Profis Robert Lewandowski (Bayern München) und Pawel Olkowski (1. FC Köln) in der Startelf, bei den Schweizern durften neben Drmic Torhüter Roman Bürki (SC Freiburg), Xherdan Shaqiri (Bayern München) und Valentin Stocker (Hertha BSC) von Beginn an ran, Valon Behrami (Hamburger SV), Admir Mehmedi (SC Freiburg) und Haris Seferovic (Eintracht Frankfurt) wurden eingewechselt.

Die Polen führen in der EM-Qualifikationsgruppe D mit zehn Punkten vor Deutschland.

Das direkte Duell hatten die Osteuropäer gegen die DFB-Elf mit 2:0 gewonnen, das Rückspiel findet am 4. September 2015 in Frankfurt/Main statt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel