vergrößernverkleinern
Manchester United feiert Wayne Rooney (r.)

Der FC Arsenal um die Weltmeister Per Mertesacker, Lukas Podolski und Mesut Özil hat in der Premier League einen herben Rückschlag hinnehmen müssen.

Die Mannschaft von Teammanager Arsene Wenger verlor im heimischen Emirates Stadium 1:2 (0:0) gegen Rekordmeister Manchester United und verpatzte damit die Generalprobe für die anstehende Champions-League-Partie gegen den deutschen Vizemeister Borussia Dortmund am Mittwoch (20.45 Uhr) gründlich.

Kieran Gibbs (56.) per Eigentor und Superstar Wayne Rooney (85.) nach einem Konter schossen die Gäste von Ex-Bayern-Trainer Louis van Gaal zum fünften Saisonsieg und auf Rang vier.

Der Anschlusstreffer von Olivier Giroud (90.+5) kam zu spät. Die Gunners sind nach der dritten Saisonpleite nur Achter.

Derweil hat der FC Chelsea seine Tabellenführung ausgebaut und sich vor dem Champions-League-Spiel beim Bundesligisten Schalke 04 am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) in guter Form präsentiert.

Der viermalige englische Fußballmeister ließ West Bromwich Albion beim 2:0 (2:0) keine Chance und liegt nach zwölf Spieltagen bereits sieben Punkte vor dem Überraschungszweiten FC Southampton, der ein Spiel weniger ausgetragen hat.

Meister Manchester City mühte sich im Verfolgerduell gegen Swansea City zu einem 2:1 (1:1). City, das am Dienstag (20.45 Uhr) den deutschen Rekordmeister Bayern München empfängt, hat als Tabellendritter allerdings bereits acht Punkte Rückstand auf Chelsea um Weltmeister Andre Schürrle.

Fünfter ist Newcastle United, Klub des ehemaligen Freiburgers Papiss Demba Cisse, nach dem 1:0 (0:0) gegen Schlusslicht Queens Park Rangers.

Der FC Everton, am Donnerstag (19.00 Uhr) Gegner des VfL Wolfsburg in der Europa League, verbesserte sich derweil durch ein 2:1 (1:0) gegen West Ham United auf Rang neun.

Mit Mertesacker in der Startelf war Arsenal zwar zunächst die aktivere Mannschaft, in der Offensive agierten die Hausherren aber oft zu ungenau.

Nach einer torlosen ersten Hälfte fälschte Gibbs den Ball schließlich unglücklich ins eigene Netz ab. Rooney sorgte kurz vor dem Ende für die Entscheidung, ehe Giroud nochmals verkürzte.

Bei den Hausherren blieb Podolski erneut ohne Einsatz, Özil fehlte weiterhin verletzt.

Im Westen Londons sorgte Chelsea bereits in der ersten Hälfte für klare Verhältnisse. Diego Costa (11.) und Eden Hazard (25.) erzielten die Treffer für die Gastgeber, die auch ihr sechstes Heimspiel der Saison gewannen.

Bei Westbrom musste Claudio Yacob mit einer Roten Karte (29.) vorzeitig vom Platz, Weltmeister Schürrle saß über 90 Minuten nur auf der Bank.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel