Video

Cruzeiro Belo Horizonte hat zum zweiten Mal in Folge und zum insgesamt vierten Mal in der Vereinsgeschichte die brasilianische Fußballmeisterschaft gewonnen.

Der Klub des Ex-Dortmunders Tinga und des Kurzzeit-Bremers Marcelo Moreno kann nach einem 2:1 gegen EC Goias am Sonntag bei sieben Punkten Vorsprung an den beiden noch ausstehenden Spieltagen nicht mehr vom Hauptkonkurrenten FC Sao Paulo eingeholt werden.

Cruzeiro, 1976 und 1997 in den Weltpokalfinals Bayern München bzw. Borussia Dortmund unterlegen, hatte 2014 schon die Bundesland-Meisterschaft von Minas Gerais gewonnen und kann am Mittwoch im nationalen Pokalfinal-Rückspiel gegen den Stadtrivalen Atletico Mineiro das Triple perfekt machen, muss dazu aber ein 0:2 aus dem ersten Vergleich aufholen.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel