Der argentinische Fußball trauert um Franco Nieto: Der 33 Jahre alte Profi des Drittligisten CA Tiro Federal erlag am Donnerstag seinen schweren Kopfverletzungen, die er bei einer Ziegelstein-Attacke eines Hooligans erlitten hatte. Über den Tod von Nieto berichtete unter anderem die argentinische Tageszeitung Clarin.

Nach einem Handgemenge auf dem Spielfeld und insgesamt acht roten Karten war am Wochenende die Partie zwischen Tiro Federal aus der Provinz Santa Fe und Atletico Chalarita Juniors eine Viertelstunde vor Schluss beim Stand von 3:1 abgebrochen worden.

Die Tumulte setzten sich danach unter den Fans auf der Tribüne fort. Ein Anhänger der Gastmannschaft warf dabei einen Ziegelstein auf Nieto, der gerade in die Kabine gehen wollte. Der Abwehrspieler wurde mit schweren Kopfverletzungen in das Krankenhaus Larioja eingeliefert, in dem er am Donnerstag verstarb. Zwei Tatverdächtige waren bereits kurz nach dem Vorfall festgenommen worden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel