vergrößernverkleinern
Einige Schiedsrichter in Tschechien sollen bei Manipulationen geholfen haben
Auch gegen Schiedsrichter wird in Griechenland ermittelt © getty

Der griechische Fußball wird erneut von einem Manipulationsskandal erschüttert.

Wie die Nachrichtenagentur "AFP" am Donnerstag berichtete, hat die Staatsanwaltschaft Athen Anklage gegen 16 Funktionäre erhoben. Zu den Beschuldigten sollen auch hochrangige Mitarbeiter des griechischen Fußballverbands EPO sowie Schiedsrichter zählen.

Den Angeklagten wird laut des Berichts die Bildung einer kriminellen Vereinigung, Betrug, Erpressung und Korruption vorgeworfen. Bei den großangelegten Untersuchungen waren Spiele zwischen 2011 und 2013 in den Fokus der Ermittler geraten.

Bereits 2011 hatte ein Wettskandal den griechischen Fußball erschüttert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel