vergrößernverkleinern
Didier Tholot (r.) arbeitete zuletzt an der Seite von Claude Makelele
Didier Tholot (r.) arbeitete zuletzt an der Seite von Claude Makelele © getty

Der Schweizer Erstligist FC Sion setzt bei der Nachfolge des zurückgetretenen deutschen Trainers Jochen Dries auf einen alten Bekannten.

Der Tabellenvorletzte der Super League verpflichtete den Franzosen Didier Tholot, der bereits einmal als Spieler, einmal als Spielertrainer und einmal als hauptamtlicher Coach beim Klub aus dem Wallis tätig war.

Tholot (50) war zuletzt Assistent des französischen Ex-Nationalspielers Claude Makelele beim SC Bastia.

Nachdem dieser am 3. November entlassen wurde, lehnte er "aus Loyalität" die Nachfolge ab. Der 67-Jährige Dries war Anfang Dezember nach nur drei Monaten zurückgetreten.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel