Video

Auch ohne Superstar Zlatan Ibrahimovic ist Paris St. Germain im Coupe de France ins Achtelfinale eingezogen.

Das Starensemble von der Seine kam gegen Girondins Bordeaux zu einem 2:1 (2:0)-Erfolg. Die Tore erzielten Edinson Cavani (12.) und Javier Pastore (31.).

Die Gäste von Trainer Willy Sagnol schöpften im Prinzenparkstadion nach Diego Rolans Anschlusstor (48.) zwar noch einmal Hoffnung. Auch eine Rote Karte für Zoumana Camara konnte PSG nicht mehr von der Siegerstraße bringen.

Am Ende erwiesen sich die Hauptstädter aber als zu abgeklärt und brachten den Vorsprung über die Zeit.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel