vergrößernverkleinern
FC ARSENAL: Ein Matador in London? Wie spanische Medien berichten, will der FC Arsenal Edinson Cavani von Paris St. Germain verpflichten. Das Angebot soll 65 Millionen Euro betragen. Exakt soviel, wie Cavani 2013 die Franzosen beim Transfer vom SSC Neapel kostete
Edinson Cavani wurde vereinsintern für zwei Spiele gesperrt © getty

Bei Paris St. Germain hängt vor dem Spiel der 9. Runde des französischen Pokalwettbewerbes Coupe de France bei Montpellier HSC (ab 20.40 Uhr im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de) der Haussegen mächtig schief.

Weil sie ihren Winterurlaub eigenmächtig verlängert haben, werden die beiden Offensivstars Edinson Cavani und Ezequiel Lavezzi für die Pokalpartie und für das anstehende Ligaspiel beim SC Bastia nicht berücksichtigt.

Zudem kündigte Trainer Laurent Blanc eine Geldstrafe an. "Bei solchen Sachen kann ich ganz böse und radikal werden", erregte sich der Weltmeister von 1998.

Der Uruguayer Cavani und der Argentinier Lavezzi waren mit viertägiger Verspätung aus ihrem Heimaturlaub zurückgekehrt und hatten den Trainingsstart verpasst.

Beide gaben "familiäre Gründe" für die Verspätung an.

Neben den beiden Südamerikanern werden den Hauptstädtern auch Thiago Motta, Salvatore Sirigu und Jean-Christophe Bahebeck nicht zur Verfügung stehen.

SPORT1 überträgt die Partie zwischen Paris St. Germain und Montpellier HSC ab 20.40 Uhr im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de. Zudem werden Sie auf SPORT1.de und in der SPORT1 App über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel