vergrößernverkleinern
Steve Gerrard traf doppelt
Steve Gerrard traf doppelt © getty

Im ersten Spiel nach seiner Abschiedsankündigung hat Klub-Ikone Steven Gerrard den FC Liverpool in die vierte Runde des FA-Cups geschossen.

Der Reds-Kapitän erzielte beide Tore (12./62.) zum mühsamen 2:1 (1:0) beim AFC Wimbledon.

Adebayo Akinfenwa (36.) glich zwischenzeitlich für den Viertligisten aus. Der frühere Leverkusener Emre Can spielte bei Liverpool 90 Minuten in der Dreier-Abwehr, der umstrittene Angreifer Mario Balotelli wurde erst nach 79 Minuten eingewechselt.

In einem Erstligaduell kam Tottenham Hotspur bei Aufsteiger FC Burnley nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und muss ins Wiederholungsspiel, das allerdings an der heimischen White Hart Lane ausgetragen wird.

Die Führung durch den belgischen Nationalspieler Nacer Chadli (56.) glich Sam Vokes in der 73. Minute für die Hausherren aus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel