vergrößernverkleinern
Uli Stielike trifft mit seinem Team auf Saudi-Arabien oder Usbekistan
Uli Stielike wurde mit Deutschland Welt- und Europameister © getty

Trainer Uli Stielike ist mit Südkorea ein erfolgreicher Start in den Asien-Cup gelungen.

Der Titelmitfavorit feierte in Canberra/Australien einen 1:0 (1:0)-Auftaktsieg gegen den Oman. Stürmer Cho Young-Cheol erzielte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte den einzigen Treffer des Spiels (45.+1).

Die vier Bundesliga-Profis Heung-Min Son (Bayer Leverkusen), Jin-Su Kim (1899 Hoffenheim), Joo-Ho Park und Ja-Cheol Koo (beide FSV Mainz 05) spielten allesamt durch.

Südkorea ist in der Gruppe A Zweiter hinter Gastgeber Australien, der am Freitag im ersten Turnierspiel Kuwait 4:1 (2:1) geschlagen hatte.

Südkorea, als Co-Gastgeber WM-Halbfinalist von 2002, hat den Asien-Cup zuletzt im Jahr 1960 gewonnen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel