vergrößernverkleinern
Uli Stielike trifft mit seinem Team auf Saudi-Arabien oder Usbekistan
Uli Stielike trifft mit seinem Team auf Saudi-Arabien oder Usbekistan © getty

Das von Ex-Nationalspieler Ulli Stielike trainierte Südkorea hat zum Abschluss der Gruppenphase beim Asien-Cup Gastgeber Australien geschlagen und sich verlustpunktfrei den Sieg in Staffel A vor den "Socceroos" gesichert.

In Brisbane war Jung-Hyup Lee (32.) beim 1:0 (1:0)-Sieg der Torschütze des Tages.

Bei Südkorea standen die Mainzer Bundesliga-Legionäre Joo-Ho Park und Ja-Cheol Koo ebenso in der Startelf wie Jin-Su Kim von 1899 Hoffenheim.

Angreifer Heung-Ming Son von Bayer Leverkusen wurde in der 49. Minute für Koo eingewechselt.

Aufseiten der Australier kamen die Offensivkräfte Robbie Kruse (Bayer Leverkusen) und Mathew Leckie (FC Ingolstadt) im Verlauf der zweiten Hälfte ins Spiel, Torhüter Mitchell Langerak von Borussia Dortmund blieb erneut ohne Einsatz.

Australien (sechs Punkte) trifft im Viertelfinale auf China, das bereits nach zwei Spieltagen als Sieger der Gruppe B feststeht.

Der nächste Gegner des zweimaligen Asienmeisters Südkorea wird am Sonntag im direkten Duell zwischen Saudi-Arabien und Usbekistan ermittelt.

Im bedeutungslosen zweiten Spiel der Gruppe A schlug der Oman Kuwait mit 1:0 (0:0). Das Siegtor schoss Abdulaziz Al-Muqbali (69.).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel