vergrößernverkleinern
BERNARD (Schachtjor Donezk): Dort kam für Kolumbien das Aus gegen den Gastgeber. Bernard saß dabei zwar nur auf der Bank, kam aber im Halbfinale gegen Deutschland über 90 Minuten zum Einsatz. Als gutes Omen für die Champions League dürfte man das in Donezk allerdings eher nicht ansehen...
Bernard spielt seit 2013 bei Schachtjor Donezk © getty

Schachtjor Donezk kommt für das Achtelfinale in der Champions League gegen Deutschlands Rekordmeister Bayern München nur schwer in Tritt.

Der ukrainische Meister musste sich im zweiten Testspiel auf seiner Brasilien-Tour mit einem 0:0 in Brasilia gegen den Traditionsklub Flamengo Rio de Janeiro begnügen. Am Freitag hatten die Osteuropäer 2:3 bei EC Bahia in Salvador verloren.

Weiter geht es für das Team des rumänischen Trainers Mircea Lucescu am Mittwoch in Belo Horizonte gegen den Pokalsieger Atletico Mineiro, ehe im Zwei-Tages-Rhythmus der Vorjahresdritte SC Internacional in Porto Alegre und dann erneut in Brasilia im Rahmen des Granada-Cups Meister Cruzeiro Belo Horizonte die Testspielgegner sind.

Donezk hatte am 9. Januar ein einwöchiges Trainingslager im derzeitigen Glutofen von Rio de Janeiro bezogen. Die Champions-League-Duelle gegen die Bayern sind für den 17. Februar in Lwiw und den 11. März in München datiert.

Video

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel