vergrößernverkleinern
Premier League Media Event
Richard Scudamore (l.) leitet die englische Premier League © Getty Images

Premier-League-Boss Richard Scudamore hat den Beschluss der FIFA-Arbeitsgruppe, die WM 2022 in Katar im November/Dezember austragen zu wollen, als "sehr enttäuschend" eingestuft.

"Enttäuschend - das ist das richtige Wort", sagte der Chef der englischen Liga am Dienstag: "Und ich denke, ich spreche da für alle europäischen Ligen und Klubs, die nunmal die meisten Spieler stellen."

Scudamore gehörte der von Arbeitsgruppe an, die sich am Dienstag in Doha auf die Austragung im Winter verständigt hatte. Die endgültige Entscheidung fällt am 19./20. März, wenn das Exekutivkomitee der FIFA in Zürich zusammenkommt.

Sollte sich das Exko tatsächlich auf den vorgeschlagenen Termin festlegen, müsste auch in der Premier League der Spielbetrieb für einige Wochen unterbrochen werden.

"Das wird die größte Störung seit Bestehen der Liga. Das ist alles andere als ideal", sagte Scudamore weiter.

Über finanzielle Entschädigungen sei bislang noch nicht gesprochen worden.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel