vergrößernverkleinern
Anderlecht Marin Präsentation
Marko Marin spielt seit Januar beim RSC Anderlecht © Getty Images

Offensivspieler Marko Marin vom belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht hat am Sonntag bei der 0:1-Niederlage im Pokalfinale gegen den FC Brügge einen Faserriss im hinteren Oberschenkel erlitten.

Der 26-Jährige muss mit einer drei- bis vierwöchigen Pause rechnen, hofft allerdings in den Play-offs um die belgische Meisterschaft wieder eingreifen zu können.

Angesprochen auf eine Meldung der belgischen Tageszeitung Het Laatste Nieuws, wonach Anderlecht eine Kaufoption bei Marin am Saisonende nicht ziehen werde, sagte der Ex-Gladbacher und -Bremer: "Es gibt gar keine Option vonseiten Anderlechts."

Marin war im Winter vom FC Chelsea ausgeliehen worden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel