vergrößernverkleinern
New Yorks Trainer Giovanni Savarese (l.) und Kubas Nationaltrainer Walter Benitez bei der Präsentation für das Spiel
New Yorks Trainer Giovanni Savarese (l.) und Kubas Nationaltrainer Walter Benitez bei der Präsentation für das Spiel © Getty Images

Das amerikanische Fußball-Team von Cosmos New York wird im Juni ein Testspiel auf Kuba bestreiten und will damit einen Beitrag zur Überwindung jahrzehntealter politischer und ideologischer Barrieren leisten.

Das teilte das Team des früheren Schalker Starstürmers Raul mit, dass in der zweitklassigen US-Liga NASL spielt.

"Ich habe immer an die Fähigkeit des Sports geglaubt, Menschen zusammenzuführen und Grenzen zu überwinden. Wir hoffen, dass wir andere inspirieren können", sagte der Cosmos-Vorsitzende Seamus O'Brien über das Spiel gegen die Nationalmannschaft am 2. Juni in Havanna: "Es ist uns eine Ehre, die erste Profimannschaft zu sein, die Kuba besucht, seit Präsident Obama ein neues Kapitel der diplomatischen Beziehungen aufgeschlagen hat."

Im Dezember hatte Barack Obama nach mehr als 50 Jahren eine grundlegende Neuausrichtung der Beziehungen zum sozialistisch regierten Inselstaat angekündigt. Die Isolation Kubas habe nicht funktioniert, sagte der 53-Jährige über die amerikanische Außenpolitik des vergangenen halben Jahrhunderts.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel