vergrößernverkleinern
Trainer Markus Babbel hatte mit Luzern keine Chance gegen Basel
Trainer Markus Babbel hatte mit Luzern keine Chance gegen Basel © Getty Images

Der FC Luzern hat mit seinem deutschen Trainer Markus Babbel in der Schweizer Meisterschaft eine Überraschung verpasst.

Am 25. Spieltag der Super League stand der Tabellenvorletzte beim 1:4 (0:1) gegen Titelverteidiger und Tabellenführer FC Basel auf verlorenem Posten.

Shkelzen Gashi mit seinen Saisontreffern 17 und 18 (33., 49.) sowie der Argentinier Matias Delgado per Foulelfmeter (47.) und Davide Calla (87.) trafen für den Favoriten.

Tomislav Puljic konnte in der 52. Minute für die Hausherren lediglich zum zwischenzeitlichen 1:3 verkürzen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel