Video

Galatasaray Istanbul steht mit einem Bein im Halbfinale des türkischen Pokals.

Gala setzte sich im Viertelfinal-Hinspiel mit 4:0 gegen den Zweitligisten Manisaspor durch.

Blerim Dzemaili brachte die Gastgeber in der 34. Minute in Führung. Ab der 39. Minute spielten die Gäste dann in Unterzahl. Ein Verteidiger von Manisaspor sah für ein Foul an Dzemaili die Rote Karte.

Den fälligen Elfmeter verwandelte Emre Colak ganz frech und lupfte den Ball lässig unter die Latte.

Goran Pandev sorgte mit einem Doppelpack in der zweiten Halbzeit (68., 88.) für den Endstand.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel