vergrößernverkleinern
Im Luschnikistadion wird das WM-Finale stattfinden
Im Luschniki-Stadion von Moskau findet das WM-Finale statt © Getty Images

Am Donnerstag startet die Jagd nach dem WM-Pokal.

Dann startet mit den ersten Ausscheidungsspielen in Asien die Qualifikation für die Endrunde in Russland 2018.

In den Duellen mit Hin- und Rückspiel (12./17. März) wird der Traum von der WM bereits für die ersten sechs Mannschaften platzen. Mit dabei ist unter anderem das Königreich Bhutan, das auf Platz 209 Schlusslicht der Weltrangliste ist.

Erstmals haben alle 209 Mitgliedsländer des Weltverbandes FIFA für eine Qualifikation gemeldet.

Bis die 31 Teilnehmer neben Gastgeber Russland feststehen, sind nach Angaben der FIFA rund 900 Spiele notwendig. Titelverteidiger Deutschland ist für die WM trotz des Erfolges von Brasilien nicht gesetzt.

Die Europa-Quali beginnt jedoch erst im Herbst 2016 nach der Europameisterschaft in Frankreich.

Die WM in Russland soll vom 8. Juni bis 8. Juli 2018 in elf Standorten mit insgesamt zwölf Stadien ausgespielt werden. Das Finale findet im dann renovierten Luschniki-Stadion von Moskau statt, das eine Kapazität von rund 80.000 Plätzen haben wird.

Die ersten Qualifikationsspiele für die WM 2018:
Indien - Nepal
Jemen - Pakistan
Osttimor - Mongolei
Kambodscha - Macau
Taiwan - Brunei
Sri Lanka - Bhutan

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel