vergrößernverkleinern
Vahid Halilhodzic bei der WM 2014 als Coach von Algerien
Vahid Halilhodzic trainierte bisher die algerische Nationalmannschaft © Getty Images

Der Bosnier Vahid Halilhodzic wird neuer Trainer der japanischen Nationalmannschaft. Der 62-Jährige tritt die Nachfolge des geschassten Mexikaners Javier Aguirre an, der Anfang Februar seinen Posten wegen anhaltender Manipulations-Vorwürfe hatte räumen müssen.

Die letzten Formalitäten mit Halilhodzic sollen im Anschluss an eine Sitzung des nationalen Verbandes JFA am 12. März geklärt werden.

Halilhodzic war zuletzt als Nationaltrainer Algeriens tätig und mit den Nordafrikanern bei der WM 2014 in Brasilien im Achtelfinale am späteren Weltmeister Deutschland gescheitert (1:2 n.V.).

Die Japaner soll Halilhodzic, der ein geschätztes Jahresgehalt von zwei Millionen Euro beziehen wird, zur WM-Endrunde 2018 in Russland führen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel